Please select your language to get the translation.

Montag, 26. April 2010

Zauberhafte Bärenparade

Heute möchte ich euch mal eine Entdeckung zeigen. Nachdem dieser Laden über viele Jahre eine ganze Reihe verschiedener Geschäfte beherbergt hatte, stand er lange Zeit leer. Man hatte sich schon daran gewöhnt, dass die zwei großen Schaufenster auf der Hauptverkehrsstraße zugehängt waren. Um so neugieriger verfolgte ich das Treiben, als sich plötzlich wieder etwas tat. Da wurde gestrichen und verschönert, feine Lammellenstores aufgehängt und wir überlegten schon eine Weile, was dort nun einziehen würde.

Und eines Tages waren sie da: die Miniturbärchen in ihren Dioramen. Unter dieser technisch kühlen Bezeichnung verbirgt sich eine zauberhafte kleine Welt für sich. Und in der geht einiges ab:

Zum Beispiel die Bootswerkstatt. Nicht nur die kleinen Bootsmacher sind sehenswert detailliert gearbeitet, auch die gesamte Einrichtung inclusive des Werkzeugs und des Bootsrumpfes ist maßstabsgerecht und voller Liebe ausgearbeitet.


Die Motorrad-Werkstatt Hermann Schraubär's Harley-Paradies arbeitet auf Hochtouren. Schließlich gibt es auch unter den Bären Motorrad-Liebhaber. Auch wenn mein Foto die Spiegelungen der Scheibe mit eingefangen hat, sieht man doch das tolle Motorrad, auf dem der kleine Bär sitzt, stilecht mit Mütze und Lederjacke. Auch hier ist von der Beleuchtung bis zu den Werkzeugen alles bis ins Feinste ausgearbeitet.







Natürlich gibt es auch eine Bären-Näherei. Die Bären sind zwischen 14 cm und 12,5 mm groß. Die Chefin näht an der alten Nähmaschine und die Gehilfen stopfen die Kleinen aus und nähen die Lilliput-Bärchen zusammen, natürlich mit der Hand.




Und mein besonderer Liebling ist die Bären-Schule, auch wenn ein altmodisch strenger Bärenlehrer seine Schüler noch verhaut. Wo gibt's denn sowas noch? Der arme kleine Bär schreit, dass man seine Zähnchen sehen kann. Richtig Bärlizähnchen.


Die braven Schüler haben natürlich nichts zu befürchten. Sie sitzen artig in den Bänken und beschäftigen sich selbst mit ihren Heften.



Diese allerkleinsten Liliput-Bärchen werden nicht mehr wachsen. Sie sind unglaubliche 12,5 mm klein. Trotzdem sind auch sie mit beweglichen Gliedmaßen ausgestattet und die Gesichter liebevoll bestickt.




Die Mama von diesen kleinen Bärchens ist Annelie Krause. Ihre Ausbildung als gelernte Goldschmiedin ermöglicht es ihr, zum Beispiel die winzigen Gelenke, die sie für ihre beweglichen Minibärchen braucht, selbst herzustellen. So entstehen in liebevoller Handarbeit echte Manufaktur- und Sammlerstücke.

Auf ihrer Homepage www.ali-miniteddybaeren.de gibt es noch eine Menge anderer schöner Dioramen und Bärchens zu bestaunen. Man muss auf der ersten Seite rechts auf den gelben Pfeil klicken, dann öffnen sich viele Seiten dieser zauberhaften Welt. Es warten Hochzeitsbärchen, ein Golfertrio, Skaterbärchen, eine Opernsängerin mit Pianist ...., ach, schaut selber mal, man kann es gar nicht so gut beschreiben.

Viel Spaß beim Entdecken.
Johanna

Kommentare:

  1. EIN GANZES SCHAUFENSTER VOLLER ERINNERUNGEN
    COOL - Vor Allem der Easy Rider Bär, der mich daran erinnert, dass ich vor gefühlten einhundert Jahren mal Motorradführerschein gemacht habe und nie wieder gefahren bin.Der Nähmaschinenbär erinnert mich daran, das mein Schwiegervater (er ist Schneider) noch an so einer Maschine gelernt hat. Ja das Klassenzimmer - süß und zum Glück sind die Zeiten vorbei - in denen es Watschen gab. Heutzutage, muss man ja eher mit den Lehrern Mitleid haben:-) Lg Ina

    AntwortenLöschen
  2. Och wie süüüüüüüüüssss sind die Bärlis. Ganz niedliche Exemplare und so hübsch ist alles dekoriert. Die Bärennäherei gefällt mir besonders gut.

    Lieste Grüße und dir noch eine schöne Woche liebe Johanna.
    shino

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Johanna!!!

    Sind die alle putzig!!! Ganz lieb! Erinnert mich TOTAL an ein Teddybear Museum welches ich vor Jaaaahren mal in Stradford besucht habe. Damals war ich TOTALER Baerenfan....heute, 20 Jahre - oder mehr? - spaeter, mag ich sie immer noch, aber sie 'wohnen' nicht mehr bei mir (ausser einer...). Baeren, das war damals so eine Phase bei uns, kennst Du das auch? Danach kamen Huehner bei mir, und nun sind es Herzen...

    Habe eine schoene Woche!

    Lieber Gruss von Nicola

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Johanna,

    die Bären sind los. Nein, wie niedlich. Hoffentlich wird sowas heute auch noch gekauft und es gibt dafür noch genügend Sammler. Wäre doch schade, wenn die Schaufenster wieder leer stehen.

    Danke für Deine Mail, ich kam heute zu gar nix, deshalb jetzt auf diesem Wege, ich bin schon auf den nächsten gedeckten Tisch gespannt.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Johanna,
    da kann man sich ja gar nicht satt sehen!
    Wirklich allerliebst und so detailgetreu!
    Danke für den Hinweis!
    Auch möchte ich mich bei dieser Gelegenheit für Deine immer lieben Kommentare bei mir bedanken,
    ich freue mich immer sehr darüber!
    Wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Johanna,
    genau mein Geschmack.Ich sammel doch so Nostalgie Teddybären und Limitierte Bären.Einige habe ich ja schon in meinem Blog vorgestellt.
    Die Bärenschule,ja die wäre noch toll in meiner Sammlung.
    Ich habe sogar noch meine ersten beiden Teddybären.Die sind ,Moment kurz überlegen,genau 42 Jahre alt.Da kommt das Stroh schon überall raus.Auf meinen Kindheitsfotos sieht man mich immer nur mit Teddy im Arm:-())))
    Wäre eine gute Idee für eine neue Post?!
    GGLG
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Johanna,
    oh sind die aber niedlich. Ich glaube ich würde mir die Nase platt drücken an den Schaufensterscheiben. Da werde ich glatt wieder zum kleinen Mädchen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Um Himmelswillen ist das herzig.... diese Arbeit und Liebe zum Detail- kaum zu fassen!
    Ich kann mir vorstellen, dass du dich nun öfters vor diesen Fenstern "herumtreibst".
    Herzliche Grüsse Brischittö

    AntwortenLöschen
  9. Dearest Johanna,

    That is quite a treasure such a collection of all kinds of teddy bears. The miniature versions are unbelievably true creations still. What a labor of love and great mind that created all this.
    Thanks for sharing that with your readers! You always know how to surprise the audience and how to keep us captivated with your blogs.
    Lots of love from Georgia/USA

    MariettesBacktoBasics

    AntwortenLöschen
  10. What a cute display of beautiful bears! I just love the teeny tiny little one! I can't imagine having the patience to make something that small and intricate.

    Best wishes always,
    Natasha.

    AntwortenLöschen
  11. Achgotterle, die sind ja unfassbar :o))! Der Kleine mit den Zähnchen, die Nähwerkstatt mit der winzigen Nähmaschine, die Minibärchen, Motorrad und Schiffsrumpf - da kann man sich wohl gar nicht sattsehen! Ich hoffe auch sehr, dass das Geschäft in dem Lädchen floriert und dir somit dieser hübsche, herzerfrischende Anblick laaaaaange erhalten bleibt!!!
    Viele liebe (& bääärige) Küschelbüschel, Traude

    AntwortenLöschen
  12. liebe Johanna
    es war wieder sehr schön hier bei dir,die Bilder von den süssen Bärchen anzuschauen, und deinen Text dazu lesen zu dürfen.
    Mensch sind die niedlich, ich hab sie schon ein paarmal immer wieder angeschaut.
    Ich hab mir mal ein solches Bäärchen auf einer Bärenausstellung gekauft, leider hat mein Geldbeutel nur für eines gereicht. Es war aber trotzdem wunderschön, in diese Bärenwelt einzutauchen...Meines ist gerade mal 14 cm gross, violett mit lila Schlaufe und es kann auch Kopf, Beine und Arme bewegen, und es ist mir richtig ans Herz gewachsen.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spass, an diesen Schaufenstern vorbei zu gehen und die niedlichen Bärchen immer wieder zu betrachten!
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  13. O my Goodness!! These are just too cute!!
    What an imagination!! I LOVE it!!
    Thanks so much for sending me the link. I really enjoyed seeing the Teddies!!

    Debbie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, lösche allerdings anonyme Kommentare, wenn sie nur der eigenen Webseitenverbreitung dienen.
I am happy when you leave a comment but I will delate every comment which is only given for propagation the own website.