Please select your language to get the translation.

Montag, 26. Juli 2010

Wiski - Der Kater am Montag

Nachdem es unsere kleine Sissi nicht mehr gibt, muss nun Wiski ihren Posten übernehmen. Als Schmusetier bei uns und als Montagsunterhaltung im Blog. Nun will ich euch erzählen, wie er zu uns kam.

Ich hatte euch ja schon im letzten Beitrag über unsere Katze Sissi berichtet, dass wir eigentlich ins Tierheim gefahren waren, um für meinen Sohn und seine Freundin ein kleines Kätzchen zu adoptieren. Heimgefahren waren wir damals mit diesem bezaubernden kleinen Racker, der schon den Namen Vino hatte. Vino gehört der Freundin meines Sohnes und wohnt mit seinem Frauchen im Nachbarort und beide kamen immer über das Wochenende zu Besuch.



Als er etwa ein halbes Jahr alt war, kam eines Tages meine Tochter aus dem Garten und behauptete, sie hätte Vino dort sitzen gesehen. Das war an diesem Tag ganz unmöglich, weil sein Frauchen nicht da war, ergo konnte auch ihr Kater nicht da sein. So ging ich in den Garten nachschauen, was sie da wohl gesehen hatte.

Tatsächlich, da saß ein junger grauer Kater, der Vino zum Verwechseln ähnlich sah. Er war ganz ängstlich und doch sah man ihm an, wie gerne er zu uns gekommen wäre. Auf unser Locken kam er sofort und ließ sich vorsichtig streicheln und auch kurz auf den Arm nehmen.

Wir fütterten ihn und er war so lieb und zutraulich und kam von da an in immer kürzeren Abständen und bettelte um Futter und Streicheleinheiten. Wir entschieden, ihn auf den Namen Whiskey (als Gegenstück zu Vino) zu taufen.

Sissi fand den neuen Zuwachs zwar gar nicht lustig, aber Wiskey war zu ihr ganz lieb und versuchte wirklich, ihr Herz zu gewinnen.

Als Vino dann am Wochenende zu Besuch kam, waren wir sehr gespannt, wie die Beiden miteinander umgehen würden. Wiskey war überglücklich, den gleichaltrigen Kater zu sehen, schnurrend und gurrend ging er zu ihm hin, leckte ihm den Kopf und wollte mit ihm spielen. So eine Freude hatte ich unter fremden Katzen noch nie gesehen. Vino ist von ganz anderem Holz geschnitzt, er ist ein ausgesprochen dominanter Revierkater, dessen rauhe Spiele Wiskey später zu grob wurden. Doch am Anfang lagen sie sogar zusammen und ruhten sich aus.


Mit der Zeit merkten wir, dass es Vino nicht gut bekam, am Wochenende in ein fremdes Revier gebracht zu werden. Er war bei uns sehr unruhig und aggressiv und er griff bei uns immer wieder Sissi an und attaktierte sie, was die alte Dame völlig aus dem Häuschen brachte. So lange, bis wir entschieden, dass er am besten zuhause bei der Familie der Freundin bleiben solle. Dort ist er nun ein strammer Revierkater und nach der Kastration ein bisschen ruhiger geworden, aber sehr liebevoll mit seiner eigenen Familie.

Aus Whiskey wurde Wiski und ich rufe ihn abends auch nur ganz leise. Es macht irgendwie keinen guten Eindruck, wenn man nachts im Garten steht und laut um Whiskey schreit. Wiski selbst ist übrigens auch sehr gesprächig - sein Schnäutzchen steht nie still.

Jetzt, wo Sissi nicht mehr da ist, ist Wiski sehr anhänglich geworden. Allerdings beunruhigt es ihn noch immer sehr, wenn man irgendwelche Geräte in der Hand hat und auf ihn zukommt. Dazu gehört auch der Fotoapparat. Er lässt sich nur ungern fotografieren - die Geräusche, der Messpunkt und vor allem der Blitz entnerven ihn schnell.

--ooOOoo--

Ja, ich weiß, ich bin jetzt der Montagskater.

Das ist ja ganz nett, aber muss das denn sein, dass ich auch noch beim Fressen fotografiert werde? Wäre es nicht sinnvoller, das Katzgourmet mal aus der Dose auf den Teller zu laden?


--ooOOoo--


Na gut, dann fresse ich es halt aus der Dose!


--ooOOoo--


Schmatz, schleck ... um mich herum blitzt es ...
schmatz, schleck ... ich konzentrier' mich einfach aufs Essen.


--ooOOoo--

Ich möcht' euch ja nicht sagen, was ich von diesem Geblitze halte!
Ich fühle mich wie George Clooney, der im Restaurant von Paparazzi belästigt wird.


Ich wünsche euch einen schöne Woche,

herzlichst
Euer Montagskater


--ooOOoo--


P.S.: Ich muss euch noch zeigen, was für ein schönes Bild mir die liebe Alice als Andenken an meine kleine Sissi gemacht hat. Sie ist eine talentierte Scrapbookerin und hat das aus Fotos zusammengesetzt und dekoriert. Ist das nicht hübsch geworden? Vielen Dank, liebe Alice! Wir haben eine Wand, an der hängen Fotos von all unseren Lieblingen, da wird es einen schönen Platz bekommen.

Kommentare:

  1. "Love your kitty stories"... "Oh how I wish I wasn't allergic so I could have 1or2or3orMORE"...and YES I agree we should NEVER stand in the garden at night "calling for whiskey"!!!

    AntwortenLöschen
  2. Dearest Wiski,

    We want to welcome you into the world of blogging and you sure will earn a silver lining soon! Your face shows that you TRY so hard to be lovable. It takes only some time to adjust to the security of knowing there will be food and love EVERY DAY!
    You are a mighty pretty Tiger-Cat with beautiful patterns on your fur. That will get prettier even with some more gourmet food and oodles of love.
    We know you will give them ALL your love, something you'd always wished to be able to give to some human parent. Finally you've got it made.
    Soon your human parents will no longer be sad about the old lady that you tried so hard to win over... Grieving time will make place for healing time and then joy for all involved.
    Looking forward to more Monday stories about you!

    Greetings from our felines in Georgia/USA

    MariettesBacktoBasics

    AntwortenLöschen
  3. Another sweet kitty! Enjoyed reading the story about this one, Johanna.
    Hope your week is full of delights. ~ Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Guten Moregn Wiski, ich bin Fanny, du kennst mich nicht aber ich war eine kleine Freundin von Sissi und wohne im Herzen von Frankreich!!!
    Im Moment habe ich ein Problem mit Dakar den jüngsten und grössten Hund hier auf dem Hof.... Ich sage dir, der nervt!! Dieser Moment dauert nun schon ein Weilchen. Vielleicht spring ich im bald einmal an die Visage.... trau mich einfach nicht so recht... vielleicht hast du mir einen Tipp!Ich habe Sissi auch schon vorgejammert... ich sage es dir nur, dass du weisst was mich bewegt! Zudem bin ich nun glaub endlich in güterer Hoffnung!!
    Lieber Wiski ich finde es äussertst spannend mit einem Kater in Deutschalnd ein bisschen auszutauschen... und freu mich jetzt schon wieder von dir zu hören....
    Also ich finde, das du echt besser aussiehst als George Clooney.... weiss gar nicht warum die Menschenfrauen reihenweise kippen wegen dem Grautier!
    Also bis nächsten Montag.... mit einem freundschaftlichen RONRON
    Fanny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo lieber Wiski,
    du kannst deinem Frauchen sagen, daß ich die Katzengeschichten auf ihrem Blog sehr liebe. Du hast Glück gehabt, daß du diesen wunderbaren Platz als Zuhause erkoren hast. Bist auch ein sehr schöner Kater und vielleicht gewöhnst du dich daran, in Zukunft öfter fotografiert zu werden.
    GLG Renate D.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das stimmt, draußen mitten in der Nacht nach Wiski zu rufen, hinterlässt keinen guten Eindruck :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. lieber Wiski
    ich freue mich, dass wir nun auch dich etwas näher kennen lernen dürfen.
    Ich bin sehr gespannt, was wir noch alles lesen werden über dich, und auch auf weitere Fotos. Du wirst dich schon daran gewöhnen, gib dich einfach ganz leger :-)
    Ich schick dir mal ein paar Streicheleinheiten rüber.....bis bald!
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Johanna,

    dein Wiski erinnert mich an meinen Kater, der vor 8 Jahren gestorben ist. Er ist 14 Jahre alt geworden. Ich freue mich auf deine Wiski Geschichten.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Johanna
    Gestern stolperte ich über deinen Blog, las mich ein und.......ja ich bleibe!
    Herzlichen Gruss aus der Schweiz
    Ratafia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Johanna, das ist eine sehr schöne Geschichte von Wiski & Co., da sieht man das auch Tiere ihren Charakter haben...:-)) und das Bild von Sissi als Andenken bekommen hast, gefällt mir besonders gut ! LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Johanna,
    schön wäre es ja gewesen nun weiter von Sissi und Wiski zu lesen, aber er scheint ja ein würdiger Nachfolger zu werden!
    Nur, das Blitzen, dass solltest Du Dir wirklich abgewöhnen. Ich vermute es gibt keine Katze, die sich dann noch gern fotografieren lässt ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Wiski ist ein Süßer und schön, daß er nun seinen festen Platz bei Euch hat.
    Danke für Deinen Hinweis wegen der Fensterkisterlpflanze.
    Habe noch einen Tip bekommen: AUberginen.
    Das wäre eine Möglichkeit, denn das Kisterl ist genau oberhalb von ehemaligen Gemüsehochbeet.
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Wiski
    Ich wollte ja unbedingt schon gestern meinen Kommentar senden, aber mein Mensch hat Grippe und ist schlapp. Das ich Sie nun mit viel Gemaunze an den PC gelockt habe , hat echt KatzenKraft gekostet.
    Aber da bin ich nun Ich bin Tiger eigentlich eine Tigerin und freue mich schon auf Deine Montagsseite!
    Bei Sissi habe ich auch immer gern gesehen , was die kleine Prinzessin im Laufe der Woche so gemacht hat. Dir geht es wahrscheinlich eher wie mir, Fotos machen ist nicht so mein Ding, aber den Montagsfans zuliebe solltest Du schon mal ein Auge zudrücken. Also bis zum nächsten KK (Katzenkommentar:-)
    Deine Tigerin und von meinem Menschen einen lieben Gruss an Deinen Menschen
    P.S. Alice hat aber ein schönes Andenken an die kleine Prinzessin gebastelt!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, lösche allerdings anonyme Kommentare, wenn sie nur der eigenen Webseitenverbreitung dienen.
I am happy when you leave a comment but I will delate every comment which is only given for propagation the own website.