Please select your language to get the translation.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Tablescape-Thursday - New Years Eve 2006 / Dinner for one

For many years we could not effort to celebrate New Years evening in a restaurant and later we had little kids, which gets easy tired and bored outside. So we celebrated this event many years for the whole family  in our house and tried always to make it a bit special.

Today I am going to share with you my decoration for New Years evening 2006, which was dedicated to the theme "Dinner for one".

I think, everybody knows this little sketch with the famous May Warden aka Miss Sophie and the unbelieveable funny Freddie Frinton aka James. Their motto "Same procedure as every year" has become ours also since many years, as we every year saw this sketch at the New Years eve on TV. But the inspiration for this decoration came, when I got this James figurine. Isn't he nice?


Viele Jahre konnten wir es uns nicht leisten, den Neujahrsabend in einem Restaurant zu feiern und später hatten wir kleine Kinder, die schnell müde und gelangweilt sind. Also haben wir diesen Anlass immer in unserem Haus mit der ganzen Familie gefeiert und versucht, es immer ein bisschen besonders zu machen.

Heute zeige ich euch die Dekoration für den Neujahrsabend 2006, der dem Thema "Dinner for one" gewidmet war.

Ich denke, jeder kennt den Sketch mit May Warden alias Miss Sophie und dem unglaublich lustigen Freddie Frinton alias James. Ihr Motto "Same procedure as every year" ist seit vielen Jahren auch unser Neujahrsmotto, denn wir sehen diesen Scetch wirklich an jedem Neujahrsabend im Fernsehen. Aber die Inspiration für diesen Abend bekam ich, als ich diese James-Figur bekam. Ist der nicht nett?

--ooOOoo--

To set the table for this event was really easy. Most things I already had in my house. The special effect came only from James and I printed some nice menu cards for the guests as always. Because the food was served arranged on the plates, I decided to use chargers. Alas, I couldn't effort silver chargers, this had been perfect. So I cut some chargers from silvercolored paper and it did work also. The fish cutlery we had bought some years before at the antique market on Portobello Road in London.


Den Tisch für den Abend zu decken, war ziemlich einfach. Die meisten Dinge hatte ich bereits zuhause. Der spezielle Effekt kam nur von James und ich druckte auf dem Fotokopierer Menukarten für die Gäste, wie immer. Weil das Essen fertig angerichtet auf den Tellern serviert wurde, entschied ich mich, Platzteller zu benutzen. Leider hatte ich kein Geld für silberne Platzteller, das wäre perfekt gewesen. So schnitt ich aus silbernen Papierservietten Platzteller aus und die taten auch ihren Dienst. Das Fischbesteck hatten wir schon Jahre davor auf dem Antikmarkt auf der Portobello Road in London gekauft.

--ooOOoo--

The Menue should be as original as possible. You will find the recipes linked with the names.


Die Speisefolge sollte möglichst original sein. Die Rezepte habe ich unter den Namen verlinkt.

--ooOOoo--

And on the left side the guests could read the dialog of the sketch.


Und auf der linken Seite konnten die Gäste immer den Dialog des Sketches lesen.

--ooOOoo--

The Menu:

I.

Mulligatawny Soup
Sherry with the Soup



II.

North Sea Haddock 
(we had Halibut with rice and almond-brokkoli)
(eigentlich Schellfisch, wir hatten
Heilbutt an Reis mit Mandel-Brokkoli)
White Wine with the Fish

III.

Chicken
(wir hatten Hähnchenbrustfilet 
in Sektsauce mit Herzoginkartoffeln)
Champagne with the chicken
No! No champain to the chicken for us,
we had white wine as well.


IV.
Some Fruit
Port with the Fruit

--ooOOoo--

This was the table before the event started.  


Das war der Tisch, bevor es losging.

--ooOOoo--

And this little ceramic figurines I got on the last day in the supermarket. The special effect was, that the figurine could ask with an electronical voice: "Same procedure as every year, Mrs. Sophie?"
We had really fun this evening.


Und diese kleine Keramikfiguren bekam ich am letzten Tag im Supermarkt. Der spezielle Effekt war, dass die Figur mit einer elektronischen Stimme fragen konnte: "Same procedure as every year, Mrs. Sophie?"
Wir hatten wirklich Spaß an diesem Abend.

--ooOOoo--

Greetings / Schöne Grüße
Johanna




P.S.: Viele Jahre suchte James nach langjähriger Tätigkeit bei uns eine neue Stellung. Ich konnte ihm nur die allerbesten Zeugnisse mit auf den Weg geben, es ist einfach perfekt, wie er alles für einen bereit hält, sei es das Telefon, ein Handtuch oder eine Flasche Sekt. Ich hoffe, der neue Besitzer hat ebenso viel Spaß mit ihm wie wir.

Kommentare:

  1. mir fallen ja gleich die Augen aus dem Gesicht....Was für eine Idee! Natürlich schauen wir auch jedes Jahr immer wieder "Dinner for one" Das gehört einfach dazu. Aber dass du den James in deinem Wohnzimmer hattest, dazu den herrlich gedeckten Tisch und die Tischkarten, einfach hammermässig. Und das Essen....lecker.

    Ich würde den James am liebsten gleich bei dir abholen...aber eben...der Platz.... und mein GG, er würde verzeifelt die Augen rollen... :-)

    Alles in Allem wieder was ganz besonderes bei dir...du hast so tolle Ideen und die Gabe, sie auch umzusetzen.
    Danke für diese Reise ins Jahr 2006!
    Liebe Grüsse, ALice

    AntwortenLöschen
  2. I love James. I cansee where he would be the life of the party and would make the evening unforgettable. Your menus are beautiful too. What a fun idea. I may have to use this, do you think James could come over for a weekend?

    AntwortenLöschen
  3. Oh Johanna...this is brilliant! I love it! Now I want to read/see the sketch. You are so clever...would love to have been a guest! :)

    AntwortenLöschen
  4. Johanna, even though I have no idea who these characters are I still think your table and the ideas of the large figure and the speaking ceramic figurine and the menus are great! My hubby loves Mulligatawny soup--maybe I will try to make it! Linda

    AntwortenLöschen
  5. everything is wonderful, what a fun way to celebrate new years, what a great theme. Love your beautiful table.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Johanna das ist ja sagenhaft!!!
    In meinem zarten Alter....vor 40 + Jahren hatten wir die selbe Zeremonie!! Ich sehe meinen Vater ganz klar, wie er sich jedes Jahr gekullert hatte vor Lachen und wir standen nicht hinten an!!!
    Merci für diesen amüsanten Post!!
    herzlich bbbb

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Johanna
    Ich glaube Du hast mit diesem Post den Nerv getroffen - welcher die Nation(en) eint. Ich kenne ganz viele, vollkommen verschiedene Menschen, die aber Eins, einmal im Jahr gemeinsam haben -nämlich "Dinner for One" gucken. Und ich muss immer wieder bewundern, wieviel Mühe Du Dir für Deine Gäste gibst und wie kreativ Du bei den Dekorationen bist - Toll!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Ina

    AntwortenLöschen
  8. ...ich bin begeistert zum frühen Morgen Johanna, ich habe deinen Blog gefunden und finde dich nun im Reader immer wieder, aber was ich heute hier fand, einfach wundervoll...schöne Erinnerungen an lustige TV Zeiten, die bald wieder da sind und alle wieder es ansehen, wir allemal...danke dir und eine gute Woche noch von der Geli

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Johanna!!!!

    DInner for one - wer liebt das nicht? War bei uns immer Sylvester dabei und ich habe nun die DVD....und das lustige an der Sache....die Englaender, den ich es gezeigt habe ( ist hier merkwuerdigerweise nicht bekannt), laechen nur hoeflich -einge der 'Alten' kennen natuerlich die Schuaspieler und finden es daher interessant, aber die koennen sich nicht so darueber kaputt lachen, wie wir....WER haette das gedachr? Und ploetzlcih habe wir 'Krauts' mal mehr Humor....:)


    Lieber Gruss


    Nicola

    AntwortenLöschen
  10. ...und ich wundere mich immer, wie die liebe Johanna das alles so schön hinkriegt - jetzt ist das Geheimnis gelüftet: sie hat einen Butler!!!
    Ich bin immer wieder beeindruckt, wie stimmig bei dir alles ist. Es ist nicht zu übersehen, daß du mit viel Freude und Liebe dabei bist. Die Tischdeko, die Karten, sogar das Menü gekocht...unglaublich.
    Danke für diesen schönen Post, liebe Johanna,
    wünsche dir einen erfreulichen Tag,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Liiiieeeebe Johanna,
    was für eine IDEE!!! Ich bin begeistert! Die Menükarten mit Text, der Butler in Lebensgröße - aber der Hammer ist natürlich das nachgekochte Menü! Du bist schon ein verrücktes Huhn! Da wäre ich gerne Miss Sophie gewesen!
    Liebe Grüße Renate D.

    AntwortenLöschen
  12. liebe Johanna, mit wieviel Liebe und hübschen Details Du damals Euer "Dinner for the Family" vorbereitet hast ... sagenhaft! alleine die Einladung ist ein Kunstwerk ... und ein Augenschmaus zugleich. Die Idee mit den silberfarbenen Servietten als "Platzteller" finde ich richtig gut, vor allem sind sie ja auf jedenfall weniger aufwendig in der Pflege als bei richtigen Silbertellern :-) toll ... und ganz schön kreativ, kann ich da nur sagen! herzliche Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  13. You really rock in entertaining too. Loving your sketch.

    It goes every NY here in Sweden and just to let you know, this time, Sweden stops!

    Of course, "same procedure as last year, Miss Sophie".

    Danke,
    /chie

    AntwortenLöschen
  14. Your tables are always so inviting, and you are wonderful with foodstuffs!

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine superoriginelle Idee! Auf sowas wäre ich selbst nie gekommen. Das muß für Deine Gäste ein außergewöhnliches Vergnügen gewesen sein und Miss Sophie hätte sicherlich ihre helle Freude daran gehabt!
    Weihnachten und Silvester kann ich immer schlecht selbst Pläne machen, da ich ja doch meistens auch an diesen Tagen arbeite und es nur kurzfristig erfahre, ob ich nicht doch frei habe. Also lassen wir uns meist einladen, grins.

    Die Majolika-Platten sind tatsächlich frostfest, denn die Fingerhüte-Keramik hat schon viele Winter unbeschadet überstanden und so denke ich, daß auch die beiden anderen nicht leiden werden.

    Ganz viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. mit viel Liebe zum Detail... ich stelle immer wieder fest, Du bist eine perfekte Gastgeberin, herrlich wie Du alles vorbereitet hast... LG Rita

    AntwortenLöschen
  17. Mensch Johanna,
    Du kommst auf wahnsinns tolle Ideen.
    Einen James in Lebensgröße,
    die Menükarten,...einfach spitze.
    Und wer kennt die beiden nicht!!
    Es ist stets ein "muss" sie : with every Year zu sehen.

    Freu mich jetzt schon wieder drauf.
    Psst, aber nicht verraten.
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  18. Das war ein sehr stilvolles Sylvesterfest. Und komplett und perfekt durchdacht und durchgeführt. Mit allen Details. Eine ganz tolle Idee, Johanna! Die Dinner-for-one Sendung verpassen wir auch nie, die ist fast schon Pflicht.

    Die Rezepte werde ich mir durchlesen. Vielleicht koche ich mal was nach.

    Zu deinem Kommentar auf meinem Blog:
    Du hattest in der Tat schon einen Kommentar abgegeben, Johanna - zu den blauen Farbtüten im Maßstab 1:12. Das sind jetzt andere Farben ;-)

    Ich freue mich auch sehr über deinen neuen Kommentar :-).

    Du würdest gerne einen Laden oder eine Werkstatt einrichten in 1:12? Jaaa. Das ist eine gute Idee. Es wird dir sicher Spaß machen. Meine Unterstützung ist dir gewiß.

    In das unbespielte Puppenhaus deiner Tochter könntest du ja die Sylvesterszene einbauen. Mit dem Standbutler, eurem Tisch und eurer Familienbestuhlung, feinem Geschirr, Miniplatzkarten...

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Johanna,
    mit Begeisterung lese ich Deinen wunderbaren Post... auf keinen Fall dürfen James und Miss Sophie am Sylvester-Abend fehlen, das wäre undenkbar!!


    eine gute Nacht wünscht Dir Traudi, die liebe Grüße hier lässt

    AntwortenLöschen
  20. Johanna: I don't know if my comment worked but this is very cute!

    AntwortenLöschen
  21. This is really, really fun!!! I love "James" and your imaginative touches!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Johanna,

    ich sag jetzt nix, ich bin platt, so.

    Meine Güte wie originell ist das denn. Und "nur" für die family. Die wissen ganz bestimmt, was sie an dir haben. und wie kannst du nur den James abgeben, pfui. Der gehört doch schon zur Familie.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  23. Hi Johanna,
    manchmal verstehe ich gar nicht, wo du die Zeit für all deine wunderbaren Ideen und Ausführungen her hast... ich bewundere dich.

    Danke für deinen lieben Kommentar zum Hochzeitstag :-)
    Was die "Kinderehe" anbetrifft, so war ich ganz normale 24 Jahre alt. Mein Profilfoto ist 2 Jahre alt, also war ich da 52 Jahre. Mein Großcousin, der Fotograf ist, hat es an einer Feier gemacht. Für viele Leute wirke ich jünger als ich bin (vielleicht liegt es in den sogenannten Genen; meine Oma hat immer super ausgesehen - völlig ohne Schminke oder Cremes zu benutzen _ sie hatte mit 70 noch eine Haut wie Pfirsich. Eine meiner beiden Schwestern, die 42 ist, sieht total jung aus und wird oft auf Anfang 30 jahre geschätzt)

    Aber komm mal morgens nach dem Aufwachen vorbei, bevor ich im Bad war .... jedenfalls zeigen sich immer irgendwie die Jahre und da kann man doch stolz drauf sein, was man alles schon erlebt hat und vor allem, dass man hier noch im Internet so emsig zugange ist *g*

    Ich wünsche dir ein wunderschönes WE
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  24. So many original, creative ideas....well done! The idea for cutting the chargers out of silver paper is really great!...opens up so many possibilities. Thank you for sharing your charming ideas. Cherry Kay

    AntwortenLöschen
  25. What fun! This is such a creative table! Thank you for being so kind to visit my blog. I am always so happy to see you!

    AntwortenLöschen
  26. Was für eine tolle Idee, da konnten sich die Gäste aber wirklich auf etwas Besonderes freuen. Auch das Essen ist super, sehr leckere Gerichte, da hast du Dir sehr viel Mühe gemacht. Aber ich denke, es war ein besonders schöner Abend, an den Du noch lange zurück denkst.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche, herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, lösche allerdings anonyme Kommentare, wenn sie nur der eigenen Webseitenverbreitung dienen.
I am happy when you leave a comment but I will delate every comment which is only given for propagation the own website.