Please select your language to get the translation.

Sonntag, 6. Februar 2011

Was tut sich hier? / What's going on here?

"Was macht eigentlich Johanna? Nur noch zwei Blogbeiträge pro Woche und kaum noch Kommentare?", werdet ihr denken. Ja wirklich, seit dem Jahresanfang komme ich viel weniger zum Bloggen. Aber ich bin nicht untätig: So wurde mir zum Beispiel angeboten, dass ich Rosen-Bestecke und Informationen aus meinem Buch in einer Glasvitrine im Rathaus meines Heimatortes Kahl ausstellen könnte. Die Vitrine ist nicht sehr groß und sowohl von innen als auch von außen zu besichtigen. Die Dekoration wurde von mir erstmal im Esszimmer aufgebaut, wo ich sie für euch fotografiert habe. Zum Beispiel diese Etagere mit kleinen Besteckteilen.


"What is Johanna doing? Only two blog posts per week and hardly any comments?" you may think. Yes, really, since the beginning of the year I get a lot less to blog. But I'm not inactive: So for example I got the offer to show Rose flatware and informations from my book in a glass display case at City Hall in my hometown Kahl. The display case is not very large, and visible from inside as well as from outside. I built the decoration first in my dining room, where I photographed it for you. For example, this étagère with cutlery.

--ooOOoo--

Aber auch von meinen prachtvollen Tortenhebern sollte eine Auswahl gezeigt werden. Dabei habe ich bewußt vorwiegend solche ausgesucht, die in den Nachbarorten entstanden sind. Das Tortenstück aus Styropur und Fimo sieht richtig lecker aus, oder? 


Also from my lavish cake lifters should be shown a selection. But I have deliberately chosen mainly those from manufacturers in the neighboring villages. The cake piece made of styrofoam and polymer clay looks really yummy, right?

--ooOOoo--

Hier steht nun schon alles in der Vitrine. Im mittleren Fach sind Fotos und Materialien zur Herstellung zu sehen. 


Here it all is now in the display case. In the middle compartment are photos and materials of the production to see. 

--ooOOoo--

Noch ein Blick aus der Nähe. Die Fotos des mittleren Fachs hatte ich überwiegend schon im Blogbeitrag zur Besteckherstellung (Link) gezeigt. In dem Kasten ist roter Formsand und wenn ihr das Bild durch Anklicken vergößert, seht ihr auch den Abdruck des Löffels im Sand.


Another close up view. The photos of the middle compartment I had mainly been shown for the blog post about cutlery manufacturing (link). In the box is red mold sand and if you enlarging the image by clicking, you can see also the imprint of the spoon in the sand.

--ooOOoo--

Zumindest von unserem Bürgermeister und den Angestellten des Rathauses erntete ich schon Lob und auch das Kahler Ortsblättchen hat schon über diese Ausstellung berichtet:


At least from our mayor and employees of the town hall I have gotten compliments and even the local town newspaper has been reported about the exhibition.

--ooOOoo--

Eine richtig professionelle Ausstellung wird es aber auch ab Herbst dieses Jahres geben und zwar im Rosenmuseum in Steinfurth 

30. Oktober 2011 bis 14. Oktober 2012 
Rosensilber aufgetischt. 

Darauf freue ich mich sehr und ich bin natürlich sehr neugierig, wie die Profis dort das Besteck arrangieren werden. Wir waren letztes Jahr im Sommer einmal zu Besuch im Steinfurther Rosenmuseum und ich bin ganz begeistert, was dort alles gezeigt wird: Kostbare Gemälde, alte Porzellane, Schnitzkunst und Stoffbezüge und alles so hübsch und einfallsreich dekoriert, dass es nie langweilig ist. Besonders beeindruckt hat uns die Möglichkeit, dort echtes Rosenöl verschiedener Anbaugebiete und Qualitäten zu schnuppern. Und das Lädchen hat eine wirklich sehenswerte Auswahl von Produkten mit und um die Rose. Das ist wirklich ein Fest für alle Sinne gewesen.
LINK zur Homepage des Museums


A truly professional exhibition will be starting this fall in the Rose Museum in Steinfurth

30. October 2011 to 14th October 2012
Rosensilber aufgetischt

I am looking forward very much and I am very curious to see how the professionals will arrange the rose flatware. We visited last year in the summer the Steinfurth Rose Museum and I was thrilled about everything there is shown with roses: valuable paintings, old porcelain, wood craft and fabric covers and everything is decorated so pretty and inventive that it's never boring. We have been impressed  also by the possibility to sniff there real rose oil from various qualities and production countries. And the little shop has a truly remarkable selection of products with and around the rose. This is truly a feast for all senses.
Link to the homepage of the museum (pdf - English)

--ooOOoo--

Das waren die Neuigkeiten hier. Morgen wird wieder Wiski hier seinen Auftritt haben.
This are the news today. Tomorrow Wiski has again his special day here.



Schöne Grüße/Greetings,
Johanna 

Kommentare:

  1. Hallo Johanna
    Das sind ja tolle Nachrichten! Du siehst mir aus der lokalen Presse entgegen , das erinnert mich an Deinen Post neben dem Museumsdirektor
    Ja Du machst Dich rar, aber wir wissen ja auch warum und wenn man so tolle Angebote bekommt seine Schätze professionell zu präsentieren und man an einem Buch arbeitet und nebenbei ja auch noch einen Mann und einen Wiski zu versorgen hat:-) dann müssen die Mädels halt mal ein bißchen Verständnis haben und Johanna
    Haben wir! Ich spreche hier einfach mal für die anderen mit:-) freue mich schon auf Wiski
    und meine kleine Dickmadam natürlich auch
    also bis Morgen
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Whou, du vielbeschâftigte und kreaktive Frau!!
    Wunderbar wie sich dir rosige Tûren und Vitrinen öffnen♥♥♥ und ich wûnsche dir weiterhin viel Erfolg und Freude - freu mich auch mit!!!
    Und ich sah dich vor meinem geistigen Auge einfach ""nur" Buch schreiben" ; )....
    Mit herzlichsten Grüssen und wie du ja gemerkt hast, habe auch ich etwas zurûckschrauben müssen...
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Johanna,
    das ist schön, dass sich auch dein Heimatort für deine Sammlungen und deine Kenntnisse interessiert! Auf Steinfurth freue ich mich! Bin jedes Jahr zur Rosenblüte dort und werde dann aber auch einmal im Herbst ins Rosenmuseum gehen- es ist gerade mal 1 Autostunde von uns entfernt.
    Wünsch dir eine schöne kreative Woche, Waltraud

    AntwortenLöschen
  4. Dearest Johanna,

    Thanks for your comments and other mail! Oh, you are such a talented writer, collector, decorator... Look at the fabulous way you did build up your display and I really thought the cake was for REAL. A piece of birthday cake looking so invitingly.
    Congratulations with your publicity and the upcoming professional display. That makes all of us very proud of you.

    Lots of love,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ganz und gar nicht untätig, Johanna. Es macht sehr viel Arbeit eine Ausstellungsvitrine vorzubereiten. Besonders, wenn sie wie in deinem Fall, von allen Seiten aus zu betrachten ist. Sie ist dir sehr gut gelungen! Die Idee mit der Etagere finde ich besonders hübsch.

    Sehr feine Tortenheber hast du gesammelt. Und jaaaa, das Tortenstück sieht verführerisch echt aus. Hast du es selbst gemacht?

    Uii, sogar in der Presse wird von dir berichtet. Das gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße
    einen guten Start in die neue Woche
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. ...oh wie schön, liebe Johanna, dass deine viele Arbeit auf diese Weise eine besondere Anerkennung findet. Klar, dass es da viel zu tun gibt.
    Wünsche dir einen erholsamen Sonntagabend,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Johanna
    ich habe mit Hochachtung deinen Bericht gelesen. Da darfst du wirklich stolz sein, denn das alles ist dir ja nicht einfach in den Schoss gefallen.
    Die ganze Arbeit aber wird nun gebührend geehrt und dazu gratuliere ich dir aus vollem Herzen! Viel, viel Erfolg wünsche ich dir weiterhin!

    Und nun freue ich mich auf Wiski....bis dann ganz liebe Grüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. What a wonderful display and opportunity for you. I'm glad you are just too busy to blog as I was worried you were ill.

    Have a wonderful week, my friend. La

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Johanna, ich find's toll, dass du solch einen positiven Grund für dein "viel weniger Bloggen" hast! Und bin ganz und gar begeistert von den Tortenhebern! (Ja, das Tortenstückl ist auch nieht übel - aber ein echtes würde ich dem hier vorziehen ;o))
    Ich schick dir herzelichste Grüße und dem Wiski natürlich wieder ganz liebe Streichler!!
    Auf bald, Traude

    AntwortenLöschen
  10. Congrats Johanna, what an honor to have the display at City Hall! Looks like you've been busy-enjoy:@)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Johanna,
    da gratuliere ich Dir ganz herzlich, eine wirklich tolle Arbeit und sehr schöne Präsentation ! Die Idee mit der Etagere mit den Teelöffeln finde ich super ! Wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei dieser Arbeit ! LG und Dir eine schöne neue Woche - Rita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Johanna,

    was lese und sehe ich hier Schönes!!! Freue mich sehr für dich und drücke die Daumen, dass deine Ausstellung ein voller Erfolg wird. Die Tortenheber verschlagen mir die Sprache!!!! Die geplante Ausstellung hört sich ebenfalls sehr spannend an. Zu schade, dass Steinfurth bei uns nicht gerade um die Ecke liegt.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir
    Elvira

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, lösche allerdings anonyme Kommentare, wenn sie nur der eigenen Webseitenverbreitung dienen.
I am happy when you leave a comment but I will delate every comment which is only given for propagation the own website.