Please select your language to get the translation.

Freitag, 28. November 2014

Mal wieder ein Katzenpost


Ich beschäftige mich zwar inzwischen hauptberuflich mit Herstellung und Verkauf von Dekoware, aber es gibt noch ein Privatleben. Und da spielt unsere Katzenbande die Hauptrolle.

Aus den kleinen Babykätzchen von einst sind stattliche Katerchen geworden.


Der Tag besteht für sie aus Spiel und Schlaf, unterbrochen von Futterpausen.
Viel Platz bleibt nicht mehr auf meiner Couch.


Besonders Purzel, der Tiger, betätigt sich gerne als Reisswolf.


Mama Pepita ist inzwischen umgezogen und besucht uns nur noch selten.
Papa Wiski hat mit seinen Söhnen Freundschaft geschlossen.
Hier sieht man, dass Wiski und Purzel die gleiche Rückenzeichnung haben. 


Der schwarzweiße Charly guckt gerne mit mir Fernsehen.
Er findet es sehr lustig, wenn Frauchen ein Selfie mit dem Fotoapparat machen will, weil der Kameragurt zum Spielen einlädt.


Als letztens draußen über Stunden die Marder ihre Revierkämpfe ausfochten....


... saßen die beiden Brüder jedoch ängstlich im Werkraum.


Schöne Grüße an Alle

Johanna
mit Wiski, Purzel und Charly

Kommentare:

  1. Liebe Johanna,
    Tolle Bilder von den Katerchen mit ihren Katzen-Papa.
    Dass ihr so von ganz nah Marder zu sehen bekommt! Ja, da haben die kleinen bestimmt Angst. Drinnen ist das Leben so beschützt, warm und gemütlich und da kommen auf einmal solch Geräusche von drausen.
    Geniesse die Abende mit den Tierchen.
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Johanna,
    Allerliebst ist Deine Katzenbande :-)
    Das Sofaproblem haben wir auch, seufz...
    Wunderschöne, liebreizende Katerle!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Johanna, sehr schön, der Katzenpost! Dass Wiski und sein Sohn sich so gut verstehen, ist auch prima. Ja, was wäre unser Leben ohne die Miezen?
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Ich jetzt nach Köln auf, das Töchterchen im Büro besuchen und dann auf mindestens einen Weihnachtsnarkt.
    Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Johanna,
    schöne Bilder von den kleinen großen Katzenbuben! Ich freue mich, dass es ihnen so gut geht! Wo ist denn Mama Pepita hingezogen?
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  5. Du hast sie ja noch immer - wolltest du sie nicht weggeben? Sie sind sehr süß. Wieso besucht die Mama euch nur noch selten? Ist sie nicht mehr bei dir?

    Fragen über Fragen und man halte sich die Marder fern, sie haben hier schon an mehreren Häusern schreckliche Schäden mit hohen Folgekosten angerichtet.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Dear Johanna,
    How cute are the kittens at play!
    You do have a lovely cat family, with dear Wiski mastering it all... or not so much so?
    Thanks for sharing these sweet images of a very comfortable cat's life!
    Hugs

    AntwortenLöschen
  7. Greetings to you and your kitties, Johanna.
    All the best to you, dear friend.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Johanna,
    schön, dass es neben der Arbeit auch noch Raum für einen herrlichen Katzenpost gibt!
    Liebe Grüße zu einem hoffentlich gemütlich entspannten 1. Advent
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Johanna,
    oh ja, die Couch ist voll. Aber die rücken doch sicher gern für dich zur Seite, damit sie mit dir kuscheln können, oder?
    Den Marder hast du gut erwischt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. liebe johanna, deine katzen machen dir sicherlich viel freude!!! eine davon sieht meiner katze sue ellen sehr ähnlich!!! danke für deinen besuch, ich habe mich sehr gefreut!!!
    alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Johanna, heute ist Sonntag und ich besuche euch heute hier. Jetzt kommt das Frühjahr und ihr freut euch sicher alle darauf, am meisten auf den Garten ... Die Vierbeiner wollen toben und scharwenzeln. Du sicher dafür sorgen, dass die Blumen Freude finden, auf den Beeten zu gedeihen. Ich wünsche euch also, dass ihr alle zusammen abends dann drinnen glücklich und zufrieden seid.
    Herzliche Grüße vom Sascha-Kai, denn Du weißt in G+...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, lösche allerdings anonyme Kommentare, wenn sie nur der eigenen Webseitenverbreitung dienen.
I am happy when you leave a comment but I will delate every comment which is only given for propagation the own website.