Please select your language to get the translation.

Dienstag, 28. September 2010

Tea Time Tuesday - Überraschung / Surprise

Saturday afternoon. 
I just decided to grant me a tea. 
Surprisingly it rings at the door. Who is it? 
A dear friend - unannounced, but welcome.
It just happened that she was in the area and she had brought some fruit from her garden.
The tea is anyway just finished and quickly I went into the basement to fetch some cake.


Samstag Nachmittag.
Gerade habe ich beschlossen, mir einen Tee zu gönnen, da läutet es an der Tür. Wer ist das?
Eine liebe Freundin - unangemeldet, aber herzlich willkommen.
Sie ist gerade in der Gegend und hat Obst aus dem Garten mitgebracht.
Der Tee ist sowieso gerade fertig und schnell hole ich Kuchen aus dem Keller.

--ooOOoo--

Then I decorate everything nicely with autumn leaves and a couple of rose hips on the ètagére.
The porcelain is called Schlossgarten (Castle Garden), and is of the German factory Fürstenberg.


Alles wird schön mit Herbstblättern und ein paar Hagebutten auf der Etagére angerichtet.
Das Porzellan heißt Schlossgarten und ist von der Manufaktur Fürstenberg.

--ooOOoo--

This china I love to combine with my  rose cutlery.
The bowl of this sugar spoon is shaped like a grape leaf. I find that's particularly appropriate for fall tablescape.


Zu diesem Porzellan decke ich gerne mit meinem Rosen-Besteck.
Bei diesem Zuckerlöffel ist die Laffe als Weinblatt ausgeformt. Das finde ich im Herbst besonders passend.

--ooOOoo--

So we sit in a short time at the table and enjoy the cake.
My friend won't believe that this cake is not baked freshly.
And she wants to know why it has such an unusual shape.


So sitzen wir in kurzer Zeit am Tisch und lassen es uns schmecken.
Meine Freundin will gar nicht glauben, dass dieser Kuchen nicht frisch gebacken ist.
Und sie will wissen, warum er so eine ungewöhnliche Form hat.

--ooOOoo--

She is very surprised when she sees that I have baked cake in a Weck canning jar. It is canned and stored ready for consumption in the basement and I really need only to open the jar. 


Sie ist sehr erstaunt, als sie sieht, dass ich Kuchen habe, der im Einkochglas gebacken wurde. Er steht verbrauchsfertig als Konserve im Keller und man braucht wirklich nur das Glas zu öffnen.

--ooOOoo--

As always the attractive cake tongs is an eye-catcher and
 we get on to speak on my book, which she has not seen yet.
   

Wie immer fällt auch ihr die attraktive Kuchenzange auf und wir kommen darüber auch auf mein Buch zu sprechen, das sie noch nicht gesehen hat.

--ooOOoo--

This pot is actually a model from the 50s. The porcelain was also made by Fürstenberg and the silver thermal cover is lined with felt. Thus, the tea stays warm for long time without having to use a thermos. Even if the shape is a bit oldfashioned and it is a coffee pot in fact, I love to use it. Pots of this kind are still made today, but mostly as teapots.


Diese Kanne ist übrigens ein Modell aus den 50er Jahren. Die Porzellankanne ist ebenfalls von Fürstenberg und der versilberte Thermomantel ist innen mit Filz ausgekleidet. So bleibt der Tee lange warm, ohne dass man eine Thermoskanne benutzt. Auch wenn die Form etwas älter ist und es eigentlich eine Kaffee-Kanne ist, benutze ich sie gerne. Kannen dieser Art werden heute noch hergestellt, allerdings meist als Teekannen.

--ooOOoo--

Meanwhile, it is already dark and we really enjoyed our afternoon.
Upon leaving, they asked me yet, to write down the cake recipe and procedure.
I will of course do that and I will show it right here in the next post - maybe even more people are interested in it.


Inzwischen ist es schon dunkel und wir haben unseren Nachmittag wirklich genossen.
Beim Verabschieden bittet sie mich noch, ihr das Kuchenrezept und das Verfahren aufzuschreiben.

Das werde ich natürlich tun und es gleich hier im nächsten Post zeigen - vielleicht interessieren sich ja noch mehr Leute dafür. 

--ooOOoo--


This is my contribution to
Tea Time Tuesday @ The Rose Chintz Cottage
and I please have a look there. Sandy and her friends have always charming tea parties.



und bitte schaut dort mal rein. 
Sandi und ihre Freundinnen haben immer sehr charmante Tee-Parties.

--ooOOoo--

See you tomorrow!
Bis morgen!

Johanna

  

Kommentare:

  1. Your table is SO BEAUTIFUL... I Love everything about it from Your dishes to your coffee pot, and OH how I want to taste your cake!!! Would you share the recipe??? I wish I lived close enough to visit with you...AND your silver roses are WUNDERBAR!I always think of you when I use mine, although I only have a small collection and it's nothing like yours...
    Hugs, Donna

    AntwortenLöschen
  2. Dearest Johanna,

    Are you kidding? Cake in 'Weck-Gläsern'? What a nice thing to find here on your blog!
    Pleasant surprise to have a friend visit and to offer her such an elegant tea with Kuchen.
    The silver rose spoon with grape leaf form is also very special and of course that lovely pastry tongue.

    Okay, for me it is bedtime... way too late but that's if you have a foster-daughter in Indonesia who loves to chat. She held me off from finishing my blog but never mind; that's love!

    Rainy greetings from Georgia/USA

    MariettesBacktoBasics

    AntwortenLöschen
  3. ...es ist schön, daß man bei dir so verwöhnt wird, selbst wenn man unangemeldet hereinschneit, liebe Johanna. Auf das Kuchenrezept bin ich gespannt, denn es ist gut, was in Reserve zu haben. Als ich gelesen habe, du seiest in den KELLER gegangen, um Kuchen zu holen, habe ich erst an Gefrierschrank und aufbacken gedacht, aber so ist es wohl noch viel einfacher.
    Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Johanna siehst du bei mir war auch zum Wochenende Kaffee mit meiner Freundin angesagt.
    Das mit den Kuchen kenne ich,habe es auch schon mal gemacht,nur ehrlich wir futtern soviel und so gerne Kuchen das es für mich unmöglich ist Kuchen auf Vorrat zu machen.Und dann nehme ich auch gerne auf die Station Kuchen mit,weil sich alle Kollegen immer freuen auf Kuchen und Kaffee.
    Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Johanna,

    wusste ich doch, du hast einen unterirdischen Vorratsgang wie die Maulwürfe. Da gibt es Kuchen im Glas, allerlei Leckereien eingemacht, eingekocht, Vorräte und Geschirr, Tee- und Kaffeekannen, edle Tafelservices, Saucen, Pilze..

    So, ich grab mich jetzt mal durch den Maulwurfstunnel durch und spiel mal Mäuschen.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  6. WOW, das sieht ja so gemütlich und lecker aus! Da hat sich deine Freundin sicher rundum wohl gefühlt! Klasse. Ich habs schonmal in einem Laden gesehen mit ausgefallenen selbstgemachten Sachen, die Kuchen im Einmachglas... hab aber noch nie selber so einen gegessen! Aber es sieht unheimlich lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh Ja Johanna
    das Rezept möchte ich auch haben!
    Das ist ja eine ebenso ungewöhnliche wie praktische Idee mit dem Kuchen! Und da ich gerade meine 3 Etagere erstanden habe (ab 3 besteht immer die Gefahr einer Sammlung), habe ich mich über den Post mit der schönen Deko gefreut!
    Ina

    AntwortenLöschen
  8. Hi Johanna,
    Everything looks splendid! Would love to taste your cake baked in a jar; how wonderful! Love the coffee pot! Thank you for a lovely tea!

    Blessings,
    Sandi

    AntwortenLöschen
  9. Hi Johanna!
    What a lovely table you have set. And what neat cake! I enjoyed my visit!
    Happy Tea!
    Lorena

    AntwortenLöschen
  10. liebe Johanna,
    an Deiner Kaffee- bzw. Tee-Tafel würde auch ich mich sofort wohlfühlen ;-)
    wie schön, dass Deine Freundin von Dir verwöhnt wird, obwohl sie unangemeldet "hereingeschneit" kam ... na, und was das Rezept angeht, so würde ich es unbedingt ausprobieren ... in meinem Keller stapeln sich leere Weck-Gläser, die, wir mir scheinen, besonders gut dafür geeignet zu sein ?!
    schicke Dir herzliche Nachmittagsgrüße aus dem neblig-nieseligen Bonn ♥

    AntwortenLöschen
  11. hoppla, da bin ich nicht die erste, die einen Kommentar schreibt :-))

    Also auf das Kuchenrezept bin ich auch gespannt, das ist für mich was ganz Neues. Und er sieht lecker aus, und so schön angerichtet mit den Früchten und Blätter auf der Etagere. Dazu das tolle Silberbesteck und die wunderschöne Kanne.

    Bei mir kommt zwar selten jemand unangemeldet zu Besuch, aber bei uns gibt es manchmal so unangemeldete Gelüste, die dann auch mal schnell gestillt werden könnten.
    Ich freu mich jedenfalls aufs Rezept.
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Johanna,

    das sieht mal wieder wunderbar aus, einfach zum Anbeißen.

    LG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Johanna,
    wie glücklich kann sich Deine Freundin schätzen, wenn sie bei Dir so schön und herzlich, sogar unangemeldet, empfangen wird!
    Es sieht so warm und einladend aus, es war bestimmt ein wunderbarer Nachmittag!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  14. Whou ein solche edles Teekränzchen wäre auch mein Ding!!! Aber deine Spontanität finde ich genial!!!
    ...und zudem hast du mich gerade zu einem Weckkuchen stimmuliert!! Habe das Weckbuch, war jedoch noch nie mutig genug es auch für Kuchen zu benützen!!
    Mit herzlichen Feierabendgrüssen bbbb

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Johanna,
    ein Kuchen aus dem Einkochglas... das habe ich wirklich noch nicht gesehen und nicht gehört...:-) eine grandiose Idee und es kann für alle Fälle nütlich sein... Deine Tafel ist wieder sehr schön gedeckt - besonders schön finde ich Dein Rosenbesteck und auch die Porzellanteekanne finde ich wunderschön... LG und danke für die schöne Geschichte... Rita

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Johanna,
    eine Wahnsinnsbolg hast Du da !
    Ich weiß garnicht wo ich zuerst hinschauen soll. In den Garten, zu den schönen Porzellanteilen, die feinen Rosen und die Dekoration oder zu den Katzen. Ich mag alles und werde die nächsten Tage noch öfter vorbei schauen. Ich bin blutige Bloganfängeri und will noch vieeeeeeel lernen. Bis bald und mach weiter so.
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, lösche allerdings anonyme Kommentare, wenn sie nur der eigenen Webseitenverbreitung dienen.
I am happy when you leave a comment but I will delate every comment which is only given for propagation the own website.