Last Minute Adventskranz-Ideen

Advent, Advent, den Kranz verpennt?

Bis gestern warst du noch überzeugt, dieses Jahr machen wir keinen Kranz. Und jetzt kurz vor dem Adventssonntag wollen doch alle einen haben?
Ich zeige dir fünf schnelle Möglichkeiten für einen Last-Minute-Adventskranz.

Fünf Ideen für den Last-Minute-Adventskranz

1. Adventskranz aus Henkelbechern

Henkeltassen, Tablett, Schneeflocken und blaue Blätter: Silber-und-Rosen-Shop.de

Für dieses Advents-Arrangement stellst du vier passende Henkeltassen auf eine große Platte (Tortenplatte/Holzbrett) und bindest sie am Henkel zusammen. In die Tassen habe ich Glaskerzenständer (vom Lieblingsschweden) reingelegt, so dass die Teelicht-Seite oben ist. Statt Teelichtern habe ich kleine Stumpenkerzen reingestellt. Außenrum legst du bisschen Grünzeug (im Zweifel von der Hecke abschneiden) und irgendwas aus dem Weihnachtsschmuck. Der Vorteil ist: Wenn du alle (genügend) Tassen im Schrank hast, passt das Arrangement zu deinem Geschirr. 

Abwandlungen: Statt der Teelichthalter kannst du die Tassen auch 3/4 mit Sand oder Dekosteinen füllen und Teelichter draufstellen.

2. Adventsarrangement aus Kerzenständern


Bauernsilber-Leuchter, Acrylsterne +Kerzenlöscher: Silber-und-Rosen-Shop.de


Wieder wird eine feste Unterlage gebraucht. Darauf stellst du 4 Kerzenständer, die zueinander passen. Sehr schön sind Glasleuchter oder verschiedene versilberte Leuchter. Oder eine Mischung wie hier aus Bauernsilber-Leuchtern und Glaskerzenständern mit unterschiedlichen Höhen. Vier Kerzen reingesteckt und etwas Grün dazwischen gelegt. Zu Glas und Silber passen Sterne aus Acryl ganz toll, weil sie das Licht widerspiegeln und sich optisch nicht vordrängen.

3. Adventsleuchter aus Äpfeln



Vier schöne Äpfel werden auf eine Platte gelegt. Von oben steckst du Kerzenhalter hinein. Das können die Kerzenhalter aus dem alten Kranz vom letzten Jahr sein. Dann die Kerzen einstecken - fertig. Die Apfelleuchter halten nicht lange, weil die Äpfel welk werden. Deshalb sollte man sie alle paar Tage austauschen. Die benutzten Äpfel lassen sich noch gut für Bratapfel oder zum Backen verwenden.

4. DIY Kerzengläser mit Musiknoten und Schnee





Für diesen Adventskranz brauchst du vier  gleiche Marmeladengläser. Drucke dir Musiknoten aus* und schneide Banderolen für die Gläser daraus.  Mit Klebestift draufkleben. Dann silbernes Band oben drum herum binden und eine Schleife machen. Ich habe kleine Glasherzen daran gehängt. In jedes Glas kommt ein Esslöffel Zucker und eine kleine Kerze oder ein Teelicht. Außenherum wird Zucker gestreut für den Schnee und weiße Kandisbrocken für die Eisstücke. Die Zuckerkristalle glitzern im Kerzenlicht.

*Tipp:Die Musikstücke als Notenblätter kann man sich kostenlos downloaden unter:
http://cantorionnoten.de.
Auf die Glasherzen könnte man mit Filzstift noch die Zahlen 1-4 schreiben.



5. Dekorierte Stumpenkerzen im Schottenlook



Auch dieses Arrangement geht ganz einfach . Große weiße Stumpenkerzen mit einem Plisseeband umwickeln und mit schmalem Bändchen festbinden. Die Kerzen stehen auf einem Tablett und werden von Tannengrün, Moosherzen und Efeu flankiert. Ein ausgedrucktes Notenblatt mit einem englischen Weihnachtslied liegt dabei. 

Nachhaltigkeit im Advent

Nun hast du fünf Möglichkeiten gesehen, aus Gegenständen, die leicht zu beschaffen sind, für den Advent etwas zusammenzustellen. Am Ende ist es für den Advent eigentlich egal, ob ein teuer dekorierter Kranz dort liegt oder vier Teelichter. Der Advent findet im Herzen statt und dafür genügt schon eine LED-Kerze.

Aber wenn du gemerkt hast, dass du Freude an einem schönen Kranz hättest, wäre es eine weitere Überlegung, wie du das in Zukunft halten willst. Die Tannenkränze werden immer teurer, halten nur kurz und müssen jedes Jahr neu gekauft werden. Viele Tannenkränze kommen aus anderen Ländern zu uns, wo sie im Akkord gebunden werden. Ich zeige dir hier noch zwei Dauer-Adventskränze, die nur einmal gekauft werden und jedes Jahr leicht neu dekoriert werden können:

Moderner Mini-Adventskranz in Weiß

Wenig Platz für den Adventskranz? Da gibt es auch eine moderne platzsparende Möglichkeit, die kleine Sternenschale. Vier Christbaumkerzen reingesteckt und schon kann der Advent kommen. Wer es weniger puristisch mag, legt unter den Sternenkranz Moos und Zieräpfel wie auf dem Bild. Oder einfach nur einen hübschen Faltstern aus Notenpapier oder was sonst so da ist. Die Sternenschale für den Advent sieht auch schön aus, wenn sie in die Mitte eines Kranzes gestellt wird.



Kerzenring mit Zapfen aus Metall 


Die etwas größere Variante besteht aus einem weißen Metallkranz mit Kerzenhaltern in Form von Tannenzapfen. Dieser skandinavisch angehauchte schlichte Kranz ist ebenfalls sehr wandlungsfähig. Reinweiß ohne Dekor kommen die Metallzapfen am besten zur Geltung. Für den Shabby Wohnstil lässt er sich dankbar aufpeppen mit drangebundener Spitze und schönen Christbaumhängern aus Bauernsilber. Ländlich rustikal wirkt er mit roten Äpfeln und Nüssen auf einem Holzbrett. Und natürlich krönt er auch den traditionellen grünen Tannenkranz, wenn man ihn einfach obendrauf setzt. Also jede Menge Dekomöglichkeiten für die kommenden Jahre. Ergänzt wird der Metallzapfenkranz durch einen Kerzenhänger.




Kerzenpins mit den Zahlen 1-4 gibt es in Silber oder Gold zu kaufen.


Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent.

Eure Johanna




Ihr seid herzlich eingeladen, zu entdecken, was es zum Thema Weihnachtsdeko in meinem Silber-und-Rosen-Shop gibt:
https://www.silber-und-rosen-shop.de/DekonachJahreszeiten/Weihnachten



Kommentare

  1. Liebe Johanna,
    Diese Advents Gestecke sind alle sehr schön und auch romantische, wie alles was du zusammenstellst!
    Liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  2. Dat zijn echt hele mooie ideeën...Het hoeft natuurlijk helemaal geen krans te zijn. Dit is zeker zo leuk.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Johanna,
    deine Vorschläge gefallen mir allesamt sehr gut, und besonders freut mich daran, dass sie nachhaltig sind. Auch wenn ich bestimmt nicht alle Tassen im Schrank habe ;-) werde ich im nächsten Jahr vielleicht mal den Tassenkranz nachzubauen versuchen. Für heuer habe ich es einfach so gemacht: Thujen, die vom Heckenschnitt übrig waren, Hagebutten und ein paar Nüsse in einen großen Teller legen, rote Kerzen rein, fertig. (Allerdings stehen da nur zwei Kerzen drauf, aber so genau nehmen wir's nicht ;-))
    Herzliche Rostrosen-Abvdentgrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/11/spaziergange-im-november-und-ein-paar.html

    AntwortenLöschen
  4. Oh sind das schöne Ideen liebe Johanna! Und ich gebe zu, der Erste in Deiner Ideen-Liste ist ganz nach meinem Geschmack ;-) Denn, auch wenn wir noch keine Adventslichter haben, so ist zumindest einer in Planung, der entfernt an Deinen erinnert: Denn er wird auch blau-weißes Porzellan als Bestandteil haben. Nur die alten Porzellankugeln, die ich zum Glück in diesem Jahr ersteigern konnte, sind noch nicht geliefert, die dazu passende Glocke ist irgendwie zur Zeit noch im Weihnachtsfundus bei meiner Mutter in BS verschollen (die brauche ich aber auch erst zum 5. Licht, um Weihnachten einzuläuten), und wegen unserer noch viel zu neugierigen drei Katzenmädchen müssen bei uns die batteriebetriebenen Micro-Lichterketten noch ins Würstchenglas. Mal schauen, ob wir zum 2. Advent einen 'Kranz' haben oder noch länger auf ein beleuchtetes Gartenfenster warten müssen. Aber dafür bleibt die Szene dann bei uns wohl auch bis zum 6. Januar stehen …

    Ganz besonders gefällt mir auch Deine schlichte Apfel-Variante.Nur so offene Kerzen werde ich mich wohl wegen unserer Katzen nie trauen. Kerzen sperre ich zumindest in Windlichter ein. Aber sonst würde mich auch Deine hängende Zapfenkerze verlocken - eine wirklich geniale Idee!

    Dann also auch hier nochmals ganz begeisterte Morgengrüße und einen schönen Nikolaustag!
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Johanna,
    Deine schnellen Adventsgestecke sind allesamt schön und schnell gemacht, viele "Zutaten" hat man im Haus oder im Garten und so ist die Freude groß ;-)))

    Liebe Grüße aus dem Drosselgarten
    von Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Johanna, nach langer Zeit wieder mal als Bloggerin unterwegs,
    freue ich mich über deinen tollen Beitrag und die vielen Ideen.
    Lasse liebe Adventsgrüße da... die LUNA
    https://reborn-babys-luna-art.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar, den ich nach Prüfung freischalten werde. Bitte beachte allerdings folgendes:

Ich bitte, keine Links in den Kommentaren zu posten, solche Kommentare werde ich löschen.

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches (Absenden eines Kommentares)

1. erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nähere Information zur Datenschutzerklärung, Impressum und Disclaimer findest du oben rechts im Menü. Einfach anklicken.

2. stimmst du zu, dass deine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung deiner Nachricht erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: du kannst deine
Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an johanna.gehrlein@ gmx.de widerrufen.

Anonyme Kommentare ohne Namensangabe werden nicht veröffentlicht.

Wenn du jetzt deinen Link für gut befunden hast, musst du nochmal auf "Veröffentlichen" klicken und dann wird er bald freigeschaltet.

lg Johanna